Installationsanleitung

Anleitungen zur optimalen Nutzung von ERPel.
DavaoSOFT
Administrator
Administrator
Beiträge: 508
Registriert: Fr 16. Okt 2009, 04:24

Installationsanleitung

Beitragvon DavaoSOFT » Fr 16. Okt 2009, 11:43

I n s t a l l a t i o n s a n l e i t u n g

Dies ist eine Vorabversion von ERPel, also noch keine beta und auch noch keine
sogenannte alpha Version.

Die vorliegende Version kann schon eine Menge, ist aber noch nicht fertig. Das
bedeutet, dass einzelne Teile noch fehlen und das Programm garantiert noch jede
Menge Fehler aufweisen wird.

Die vorliegende Version zeigt aber schon mal, wie ERPel arbeitet und gibt einen
Ausblick darauf, was ERPel mal koennen wird, wenn es denn endlich fertig ist.

Die Installation erfolgt also auf eigenes Risiko. Eine Haftung unsererseits ist
ausgeschlossen.



Systemvoraussetzungen:

Zunaechst mal ein wichtiger Hinweis fuer all die Anwender, die 'noch' keine Linux-Profis sind:

Wie unter Linux ueblich, muss auch ERPel als User 'root' installiert werden, da ERPel das sonst die Verzeichnisse nicht anlegen und doe Dateien dort nicht ablegen kann.

Also bitte vor der Installation bitte nit dem Befehl 'su' oder 'su root' den User wechseln!

Weitere Informatioen gibt es hier: http://wiki.ubuntuusers.de/sudo

1.) ERPel benoetigt eine MySQL Datenbank, entweder auf dem lokalen Arbeitsplatz
oder auf einem beliebigen Rechner im Netzwerk.

Unter UBUNTU zum Beispiel wird MySQL in der Regel nicht automatisch installiert,
laesst sich aber einfach mit dem Befehl "apt-get install mysql-server mysql-client"
nachinstallieren.

Danach solte sich der MySQL-Server mit "service mysql restart" unter UBUNTU oder mit "service mysqld restart" unter Fedora starten lassen.

Wer jetzt bei dem Namen MySQL Bauchgrummeln bekommen hat, dem sei gesagt,
dass ERPel generell mit der 'InnoDB Storage Engine' arbeiten wird, welche zum
Beispiel 'Supports transactions, row-level locking und foreign keys' bietet.

Da aber fuer die Nutzung von InnoDB diverse Einstellungen in der /etc/my.cnf
geaendert werden muessen, belassen wir's im Moment mal bei der ueblichen
MyISAM engine.

Eine Umstellung ist spaeter jederzeit ohne nennenswerten Aufwand moeglich.


2.) Weiterhin benoetigt ERPel QT4 von Nokia/Trolltech in der Version >= 4.5.2.

Wer QT4 auf seinem Rechner installiert hat, wird in der Regel nichts weiter
tun muessen.

Ist QT4 nicht installeirt, gibt es zwei Moeglichkeiten:

A.) Man installiert QT4 nach, und zwar entweder mit dem Befehl

"apt-get install libqt4-sql-mysql libqt4-core libqt4-gui" auf einem DEBIAN
basiertem System, wie zum Beispiel UBUNTU

oder mit

"yum install libqt4-sql-mysql libqt4-core libqt4-gui" auf einem REDHAT
basiertem System, wie zum Beispiel Fedora.

oder

B) Wem dies zu umstaendlich ist oder QT4 aus anderen Gruenden nicht
installieren will, der kann sich von unserer Download-Seite auch einfach
ERPel zusammen mit den den notwendigen Libraries herunterladen.

Dadurch dauert der Download zwar ein 'wenig', aber man(n) umgeht damit
elegant die sonst erforderliche Installation von QT4. Und die braucht auch
noch reichlich Platz auf der 'Pladde'!



Die eigentlich Installation auf dem Rechner

Nachdem nun die erforderlichen Systemvoraussetzungen geschaffen sein sollten,
duerfen sie jetzt ERPel installieren. Aber keine Bange, denn das ist jetzt
nur noch ein Kinderspiel!

Dazu laden sie ERPel auf ihren Rechner und entpacken das Archiv in einen
beliebigen Ordner ihrer Wahl, vorzugsweise aber nach /opt/ERPel.

Wenn das geklappt hat und zudem noch unsere Libraries verwendet werden, dann
sieht /opt/ERPel jetzt so aus:

Code: Alles auswählen


/..
/lib
/plugins
 ChangeLog
*erpel
 README
*backup
 erpel.sql
*erpel.setup
*restore



Der '*' vor vor einzelnen Dateien bedeuten, dass dies ausfuehrbare Dateien sind.
Sollten sie ERPel ueberhaupt nicht starten koennen, dann muessen sie vermutlich
mit 'chmod 755 erpel erpel.setup backup restore' die Rechte neu setzen.

Wenn sie unserem Vorschlag gefolgt sind, und ERPel in /opt/ERPel installiert
haben, dann rufen Sie vor dem ersten Start von ERPel bitte zunaechst einmal die
Datei 'erpel.setup' auf.

erpel.setup ist eine Batch-Datei, die im Verzeichnis 'opt/ERPel/lib' entsprechende
symlinks erzeugt und die Libraries anschliessend via ldconfig dem Betriebssystem
bekannt macht.

Damit ist der eigentliche Installationsvorgang dann auch schon beendet, sie duerfen ERPel jetzt starten ...



Das Anlegen der MySQL Datenbanken

Nach dem - hoffentlich erfolgreichen - Start von ERPel wird ihnen das Programm
einige kurze Fragen stellen, wie nach den Zugangsdaten fuer den SQL Server und
nach den Daten fuer den anzulegenden Mandanten.

Mit diesen Daten wird ERPel - so nicht bereits vorhanden - die entsprechende Datenbank anlegen und auch gleich den Mandanten mit den Zugangsdaten fuer den Benutzer 'admin'.

Fuer den ersten Start bitte dass Paswort merken, dass sie hier eingegeben haben.

Und wenn bis hier alles glatt gelaufen ist, dann duerfen sie den ERPel jetzt
nochmals starten und mit ERPel arbeiten.


W I C H T I G: Haben sie ERPel bereits von einem anderen Arbeitsplatz aus installiert und sie ERPel im Netzwerk mit mehreren Arbeitsplaetzen einsetzen wollen, dann koennen sie entweder einfach den Ordner '/opt/ERPel' mit seinen Unterverzeichnissen auf den weiteren Arbeitsplatz kopieren, oder aber sie fuehren diese Installation einfach auf dem jeweiligen Arbeitsplatz erneut aus, so denn die Systemvoraussetzungen geschaffen wurden. Ihre Daten werden dabei nicht ueberschrieben. Dennoch kann es nichts schaden, vor solch einem Schritt mal kurz einen Datensicherung zu machen.

Bitte beachten sie auch, dass in dieser Version von ERPel nur ein Mandant bearbeitet werden kann.



Und wenn ERPel nicht starten will?

Auch das ist natuerlich denkbar:

Sollte ERPel nicht starten, dann fehlen moeglicherweise irgendwelche Libraries, also sogeanannte Abhaengigkeiten in ihrem System.

Das koennen sie recht einfach mit dem Befehl 'ldd ERPel" oder noch besser mit dem Befehl 'ldd ERPel | grep "not found" feststellen, wobei sie diesen aus dem Verzeichnis  '/opt/ERPel' heraus aufrufen muessen.

Dieser Befehl gibt ggf. am Bildschirm eine Liste mit den fehlenden Abhaengigkeiten (Libaries) aus.



Und noch ein paar Worte zur 'Deinstallation'

Wichtig ist uns, dass ERPel keinerlei Veraenderungen an ihrem System vornimmt, also keine Eintraege in eine Registry oder aehnlichen Unsinn. Wenn Sie ERPel nicht mehr haben wollen, dann loeschen sie einfach das Verzeichnis und die erpel.conf.

Mit Ausnahme der von ihnen selbst eingegebenen Daten in der SQL-Datenbank haben sie wieder ein ERPel-freies System.

Die Daten in der SQL-Datenbank loeschen sie bei Bedarf - so lange ERPel noch keinen eigenen 'UB-Installer' anbietet - am einfachsten mit dem Programm 'MySQL Administrator', zu installieren mit z. B. 'yum install mysql-administrator'.



Sollte es mit ERPel Probleme geben, unter [email protected] koennen sie uns
nahezu jederzeit erreichen, oder aber sie hinterlassen einen entsprechenden Eintrag in
unserem Support-Forum unter http://www.davaosoft/forum ...


Viel Spass mit ERPel wuenscht DavaoSOFT, Philippines, 30.0 ℃ (im Schatten!)
Zuletzt geändert von Anonymous am So 18. Okt 2009, 03:57, insgesamt 1-mal geändert.

Guenther
Davao City, Philippines, Planet Earth, 32.0 °C (im Schatten)

Genios
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 18:40

Re: Installationsanleitung

Beitragvon Genios » So 22. Nov 2009, 14:40

Unter Kubuntu Jaunty, 9.04, hatte ich das Problem dass nach dem setzen der symbolischen Links auf die mitgelieferten QT4 Libs die Desktopumgebung nicht starten wollte. Nach dem löschen, entweder der symbolischen Links oder der mitgelieferten QT4 Libs, funktioniert ERPel und die Desktopumgebung bis jetzt fehlerfrei.

DavaoSOFT
Administrator
Administrator
Beiträge: 508
Registriert: Fr 16. Okt 2009, 04:24

Re: Installationsanleitung

Beitragvon DavaoSOFT » Di 24. Nov 2009, 10:27

Genios hat geschrieben:Unter Kubuntu Jaunty, 9.04, hatte ich das Problem dass nach dem setzen der symbolischen Links auf die mitgelieferten QT4 Libs die Desktopumgebung nicht starten wollte. Nach dem löschen, entweder der symbolischen Links oder der mitgelieferten QT4 Libs, funktioniert ERPel und die Desktopumgebung bis jetzt fehlerfrei.


Interessant zu wissen. Ich versuche das mal nachzuvollziehen und werden ggf. einen Hinweis in die Installationsanleitung aufnehmen.

Guenther
Davao City, Philippines, Planet Earth, 32.0 °C (im Schatten)


Zurück zu „Anleitungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron